Tanzania Postings “gepimpt”

barranco_view

.

Jetzt bin ich schon wieder eine Weile zu Hause, jedenfalls so irgendwie. In den ersten Nächten bin ich oft wach geworden und war irritiert, weil ich nicht im Zelt lag. Einmal dachte ich sogar, der Ol Doinyo Lengai bricht aus. Alles vibrierte, und es grummelte so seltsam. Es hat eine Weile gedauert bis ich gepeilt habe, dass ich in Frankfurt in meinem Bett liege und die S-Bahn vorbei gefahren war…
Weiterlesen »

Kategorien: Tanzania 2013 | 2 Kommentare

Fotovergleich 2011 & 2013

Ich habe vorhin mal die Fotos von vor 2 Jahren vom Empakai Trek angesehen und mit den neuen Aufnahmen verglichen. Dabei habe ich ein paar Bilder gefunden, die ich an der fast selben Stelle aufgenommen habe. Hier sieht man teilweise recht deutlich, wie sich die Vegetation nach Lengai’s Ausbruch im Jahre 2008 langsam erholt. Weiterlesen »

Kategorien: Tanzania 2011, Tanzania 2013 | Schlagwörter: , , | Ein Kommentar

Von der Serengeti zurück nach Arusha

06.02.2013

20130207-120337.jpg

View from Naabi Gate Hill

Wir verließen die Serengeti gestern über das Naabi Gate und fuhren durch die schönste Landschaft der Welt, das Ngorongoro Gebiet. Ich bin diese Strecke jetzt schon so oft gefahren und immer wieder verzaubert. Diese unendliche Weite kann man irgendwie gar nicht fassen.  Weiterlesen »

Kategorien: Tanzania 2013 | Schlagwörter: , | 2 Kommentare

Serengeti, Tag 3

05.02.2013

Heute haben wir anzahlmäßig nicht so viele Tiere gesehen, dafür aber einige tolle Tiererlebnisse gehabt.

Juda hat in der Ferne einen Geparden auf einem Termitenhügel entdeckt. Er wußte, woher auch immer, daß das Tier gleich zu einem nahegelegenen Wasserloch gehen würde. Aber bei Juda wundert mich gar nichts mehr. Und natürlich hatte er recht, der Gepard stieg von seinem Hügel und kam uns im hohen Gras entgegen. Weiterlesen »

Kategorien: Tanzania 2013 | Schlagwörter: , | 2 Kommentare

Serengeti, Tag 2

04.02.2013

klumpfuesse

Entweder waren es Mosquitos, Tsetse Fliegen (hab ich aber nicht gemerkt) oder Sandflöhe. Oder alles zusammen…

In der Nacht war ich häufig wach. Mein rechter Fuß war mittlerweile ein einziger Klumpen, mein linker zunächst nur um den Knöchel herum, im Laufe des Tages schwoll der Rest auch noch an. Meine Füße juckten und brannten und schmerzten, ich bin fast durchgedreht. Ich hatte mir am Abend eine Schüssel von Joakim geben lassen und darin Wasser mit zum Zelt genommen. Ab und zu kühlte ich damit meine Horror Klumpfüße, was aber nur kurz für Linderung sorgte.
In einem der Nachbarzelte hustete sich ein Mädel die Lunge aus dem Hals, und eine Hyäne schob eine der Mülltonnen quer durch’s Camp (Juda hat sie beobachtet), es war echt eine doofe lange Nacht. Weiterlesen »

Kategorien: Tanzania 2013 | Schlagwörter: , | Schreib einen Kommentar

Serengeti, Tag 1

03.02.2013

Es war eine entspannte Nacht. Um kurz nach 3 Uhr hörte ich weiter weg Löwen brüllen, und das wiederholte sich alle 10 Minuten. Irgendwann schlief ich wieder ein und wurde um 6 Uhr von meinem Handy zur Frühpirsch geweckt. Um 20 nach 6 ging es schon los. Weiterlesen »

Kategorien: Tanzania 2013 | Schlagwörter: , | Schreib einen Kommentar

Vom Lake Natron in die Serengeti

02.02.2013

Und wieder eine aufregende Nacht.
Zuerst kamen am Abend die Weberknechte nach Hause, alle auf einmal, sie wohnten in dem Baum über unseren Zelten. Die Vögel machten ein Theater, daß man fast sein eigenes Wort nicht verstand. Wir mußten daraufhin unsere Sachen sichern, die wir auf den Zelten und an den Bäumen zum Trocknen aufgehängt hatten, denn die Verdauung der Vögel war sehr aktiv. Weiterlesen »

Kategorien: Tanzania 2013 | Schlagwörter: , , , , , | Schreib einen Kommentar

Vom Empakai zum Lake Natron, Tag 3

01.02.2013

Ich bin mir ziemlich sicher letzte Nacht von einem Grunzen wach geworden zu sein. Es war kurz nach 3 Uhr. Es klang wie ein kleines Schwein, das im Camp herum lief. Und wo ein kleines ist, kann ein großes nicht weit sein. Voller Panik kramte ich meine Erdnüsse aus dem Rucksack und warf sie in meine große Reisetasche, in der Hoffnung daß das Schwein sie nicht mehr riechen kann. In anderen Camps wird einem nämlich dringend geraten keine Lebensmittel im Zelt zu lassen!
Und irgendwas war da noch?! Da grast doch was??
Weiterlesen »

Kategorien: Tanzania 2013 | Schlagwörter: , , , | Schreib einen Kommentar

Vom Empakai zum Lake Natron, Tag 2

31.01.2013

Ich muß jetzt mal ein bisschen jammern…
In der Nacht hat es schon wieder geregnet, und ich bin fast wahnsinnig geworden wegen eines entzündeten Mückenstichs. Die halbe Nacht lag ich wach und sehnte mich nach etwas Eis für meinen brennenden und juckenden Unterarm. Am Morgen sammelte ich mit einem Blatt den Morgentau vom Gras und legte es auf den Stich. Und dann noch meine olle Bronchitis und der Schnupfen! So… das mußte mal raus. Weiterlesen »

Kategorien: Tanzania 2013 | Schlagwörter: , , , | Schreib einen Kommentar

Vom Empakai zum Lake Natron, Tag 1

30.01.2013

Kurz nachdem wir aus Mto Wa Mbu raus waren, fuhren wir die Abbruchkante des Great Rift Valley hinauf, in Richtung Karatu. Hier wurde die Erde sofort dunkelrot.
Weiterlesen »

Kategorien: Tanzania 2013 | Schlagwörter: , , , | Schreib einen Kommentar